Uncategorized

6 Hausmittel zur Entfernung von Ohrenschmalz

Zu viel Ohrenschmalz kann zu Irritation, unangenehmem Gefühl, Schwindel, Juckreiz oder auch Gehörverlust führen. Aus diesem Grund sollte man sich regelmäßig um die Entfernung von Ohrenschmalz kümmern und nötigenfalls einen Arzt hierfür aufsuchen.

Was sind die Ursachen?

Bevor wir dir verschiedene Hausmittel zur Entfernung von Ohrenschmalz vorstellen, solltest du zuerst wissen, warum dieser sich ansammelt.

Ohrenschmalz kann lästig sein und zu Irritationen führen, wenn sich zu viel davon im Gehörgang staut.

Dies ist oft darauf zurückzuführen, dass Wattestäbchen zur Reinigung verwendet werden. Statt das Ohr zu befreien, wird es so nur verstopft.

Auch durch die Verwendung von spitzigen Objekten zur Entfernung von Ohrenschmalz kann es zu einem verstopften Gehörgang führen. Dadurch wird nämlich das Schmalz in den Gehörgang gedrückt, der so verschlossen wird.

Wer Ohrenstöpsel oder ein Hörgerät verwendet hat übrigens ein größeres Risiko für überschüssiges Schmalz in den Ohren.

Was sind die Symptome?

Wenn sich zu viel Ohrenschmalz ansammelt, kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Juckreiz im Gehörgang
  • unangenehmes Gefühl durch die Verstopfung
  • Schwindel
  • Ohrensausen
  • Sekretion im Gehörgang
  • verringerte Hörfähigkeit
  • Ohrenschmerzen

Hausmittel zur Entfernung von Ohrenschmalz

Damit sich nicht zu viel Ohrenschmalz ansammelt, sollten regelmäßige Reinigungen durchgeführt werden. Dabei ist jedoch von Wattestäbchen abzuraten. Anschließend erfährst du, wie du überschüssiges Schmalz möglicherweise entfernen kannst.

Salzlösung

Eine Salzlösung dient angeblich ausgezeichnet zur Entfernung von Ohrenschmalz. Vermische einfach zuerst einen Teelöffel Salz (7,5 g) mit 1/2 Tasse Wasser (125 ml).

Danach ein bisschen Watte in die Flüssigkeit tauchen und bei leicht nach oben geneigtem Kopf ein paar Tropfen in das Ohr tropfen lassen.

Diese Position ein paar Minuten lang halten, damit die Flüssigkeit ins Ohr rinnt. Danach wird der Kopf nach unten gebeugt, damit die Salzlösung wieder entfernt werden kann.

Paraffinöl

Hier handelt es sich um eines der bekanntesten Hausmittel zur Entfernung von Ohrenschmalz. Paraffinöl wird in Apotheken verkauft. 

Einfach zuerst 2 – 3 Esslöffel Paraffinöl über einer Kerze kurz aufwärmen und dann ein Paar Tropfen von dem Öl ins Gehör geben. Das Öl 5 Minuten lang wirken lassen, ohne sich dabei zu bewegen.

Zuletzt wird das Gehör mit lauwarmem Wasser gewaschen, um die Reste zu entfernen. Diese Behandlung wird an zwei aufeinanderfolgenden Tagen wiederholt, um das Ohrenschmalz komplett zu beseitigen.

Informiere dich bei deinem Arzt über dieses Hausmittel.

Glycerin

Glycerin ist ein natürlicher Stoff, der das Ohrenschmalz aufweiche und so die Entfernung erleichtere.

Du kannst dieses Produkt in der Apotheke kaufen. Lass dich vom Apotheker über die Anwendung informieren.

Essig-Alkohol-Lösung

Mische zuerst weißen Essig und Alkohol zu gleichen Teilen in einem Behälter. Danach tauchst du etwas Watte in diese Mischung und gibst ein paar Tropfen davon ins Gehör.

Sprich mit deinem Arzt über dieses Hausmittel.

Olivenöl

Auch Olivenöl kann das Ohrenschmalz aufweichen und die Beseitigung erleichtern. Einfach 2 bis 3 Tropfen Olivenöl vor dem Schlafengehen ins Gehör tropfen und wirken lassen.

Haftungsausschluss: Der gesamte Inhalt dieser Website dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation zu verstehen. Die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen begründet keine Beziehung zwischen Arzt und Patient. Konsultieren Sie immer Ihren eigenen Arzt, wenn Sie Fragen oder Probleme bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben. 

Folge und share:

Related Articles

Close